Massage in Wahlendorf
Massage Wahlendorf Lydia Kranz

Sportmassagen und
Entspannungsmassagen

THERAPEUTISCHE MASSAGEN.
VON KOPF BIS FUSS.

Die Sportmassage

In der Praxis für Physiotherapie unterscheide ich zwischen Sport- und klassischer Massage. Bei Sportmassagen geht es darum, die durch hohe muskuläre Belastungen verursachten Schmerzen oder Verspannungen zu lösen. Der Behandlungsansatz beider Massageformen ist ähnlich. Die Sportmassage geht aber auf die besonderen Bedürfnisse des jeweils ausgeübten Sports ein oder auf Probleme, die während der Ausübung der jeweiligen Sportart auftreten können. Ihre Ausführung ist dementsprechend kräftiger als die der klassischen Massage. Eine mögliche Anwendung könnte hier auch die sogenannte Triggerpunkttherapie sein.

Faszien

Die Faszien sind ein den ganzen Körper umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk. Tritt an einer Stelle ein Spannungszustand auf, kann man sich leicht vorstellen, das durchaus auch an einer ganz anderen Stelle im Körper ein Schmerz auftreten kann, das gilt es herauszufinden. Auch Narbengewebe kann Probleme verursachen, denn ihm fehlt die Elastizität und Durchlässigkeit. Was im Einzelfall zu tun ist, lässt sich in der Therapie abklären.

Das myofasziale Training

Faszien bestehen aus Kollagen- und Elastinfasern. Diese weisen eine scherengitterartige bidirektionale Netzstruktur auf. Bei älteren Menschen entwickeln sich die Faszien häufig zu einer multidirektionalen bzw. ungerichteten Faserstruktur ähnlich einem Filzgewebe. Auch der Bewegungsmangel in der heutigen Zeit fördert, dass sich ungeordnete, planlose Querverbindungen im Gewebe bilden. Das Fasziennetz verliert seine Elastizität und es kann zu Verklebungen kommen. Ein Training, das gezielt darauf ausgerichtet ist, die Faszien miteinzubeziehen, lässt die Struktur wieder Richtung bidirektional und wellenförmig ausbilden. Es gewinnt an Elastizität zurück.
Das Fasziengewebe ist ein sehr anpassungsfähiges Gewebe. Es reagiert auf wiederkehrende Zugbelastungen und passt sich der dominanten Zugrichtung an. So kann als Beispiel der Traktus iliotibialis, eine kräftige Sehnenplatte seitlich am Oberschenkel, entstehen durch Einbeinstand beim Laufen und Rennen. Kinder, die krabbeln, besitzen ihn noch nicht und rollstuhlfahrende Menschen auch nicht. Hingegen Menschen, die den überwiegenden Teil des Tages auf einem Pferderücken verbringen, bilden eine ähnliche Struktur an der Oberschenkelinnenseite aus.
In der konkreten Ausübung ist das myofasziale Training ein Bestandteil von Pilates.

Massage Wahlendorf

ENTSPANNUNGSMASSAGEN

Entspannungsmassagen dienen dazu, Belastendes los zu lassen und die innere Ruhe wiederzugewinnen. Als Physiotherapeutin setze ich meine ganze Erfahrung ein, die richtigen Stellen zu finden, um Anspannungen und Verspannungen zu lösen. In der Regel besteht eine Wohlfühlmassage aus langsamen rhythmischen Bewegungen, die sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden und die Psyche auswirken.